Coaching fängt da an, wo Training und Seminare nicht wirken.

  • Lösungen finden.
  • Prioritäten setzen.
  • Entscheidungen treffen.
  • Handeln.

 


Coaching-Themen sind z.B.:

  • in einem neuem Umfeld arbeiten
  • sich auf Mitarbeitergespräche vorbereiten
  • sich auf Präsentationen vorbereiten ("Lampenfieber")
  • Konflikt mit dem Vorgesetzten
  • Kommunikationsprobleme mit gleichrangigen Vorgesetzten.
  • Kommunikationsprobleme im/mit Ihrem Team oder einzelnen.
  • als Frau und Führungskraft in einem männlichen Umfeld
  • als Führungskraft schwierige Mitarbeitergespräche führen
  • Sie brauchen einen „Sparringspartner“.
  • Sie haben viel zu tun (Zeitmanagement).
  • Sie übernehmen eine Projektleitung.
  • Sie müssen immer öfter präsentieren, Besprechungen leiten.
  • Sie haben Verhandlungen zu führen, Entscheidungen zu treffen.
  • Sie möchten aus Ihrer Führungsrolle raus.
  • nach längerer Erkrankung wieder in den Betrieb zurück
  • in absehbarer Zeit in Rente / Pension gehen
  • ausgegrenzt, nicht beachtet, gemobbt




Introvision

 

Introvision ist eine besonders effektive und effiziente Methode, um 

  • wiederkehrende Stress-Situationen besser zu bewältigen,
  • Handlungsmuster positiv zu verändern und
  • Handlungs- und Entscheidungskompetenz in komplexen Situationen zu gewinnen.

    Sie können mit Hilfe einer Introvision zum Beispiel:
  • Lampenfieber vor Auftritten abbauen,
  • Prüfungsängste überwinden,
  • in schwierigen Situationen gelassener reagieren,
  • mentale Blockaden oder unangenehme Verhaltensmuster auflösen,
  • Selbstbewusstsein steigern,
  • innere Konflikte lösen,
  • Gedankenkarussell und Grübeln beenden.

Diese Aufzählung ist nicht abschließend..


Die Methode wurde an der Universität Hamburg unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Angelika C. Wagner entwickelt, umfangreich praktisch erprobt und empirisch untersucht.

 

Ulrich Dehner, Psychologe, Senior Coach, Autor und Geschäftsführer der Dehner Academy, an der ich meine Ausbildung in der Introvision-Anwendung absolviert habe, hat mit seinem Team diese Methode in die Coaching-Praxis übersetzt.

Gerne informiere ich Sie in einem kostenlosen Gespräch.

 

Hier finden Sie weitere Informationen:

http://www.introvision.uni-hamburg.de

http://introvision-coaching.de

https://de.wikipedia.org/wiki/Introvisionsberatung


Kollegiale Beratung + Coaching = Persönliches Wachstum mit Lösungsorientierung

  • Führungskräfte bearbeiten in einer firmeninternen Gruppe oder in der Zusammensetzung mit Führungskräften anderer Firmen eigene Praxisfälle.
  • Erfahrungsaustausch im Kreis von Profis und Gleichgesinnten zur persönlichen Entwicklung.
  • Moderation und Reflexion mit einem berufserfahrenen Coach.

    Seminar + Coaching = Veränderung mit Wirkung

  • Seminare vermitteln zu Themen allgemeines, als erfolgreich angesehenes Wissen und typische, generelle Erfahrungen. Die Umsetzung dieses Wissens und der fremden Erfahrung in die Praxis des Teilnehmers ist allein von dessen guten Vorsätzen abhängig und findet leider häufig nicht statt, so dass die Investition in das Seminar umsonst gewesen ist. Die gewünschte Veränderung bleibt aus. In vielen Fällen wird wieder Geld in die Hand genommen, um Folgeseminare zu finanzieren.
  • Typische Probleme, die die Umsetzung in die Praxis und die Änderung von Gewohnheiten verhindern, sind fehlende Zeit, Unklarheit bei der Anwendung, fehlende Passung zur eigenen Situation, mangelnde Unterstützung durch Kollegen und Vorgesetzte. So verlieren sich beste Vorsätze und an ihre Stelle treten Frust und Demotivation. Die alten Routinen dominieren wieder nach wenigen Wochen.
  • Die Kombination von Seminar mit coachender Begleitung übersetzt das Allgemeine des Seminars in die spezifische Situation des einzelnen. Der Transfer wird gemeinsam erarbeitet. Der Coach und der Mitarbeiter bzw. die Führungskraft begegnen sich dabei in einem Dialog auf Augenhöhe, der trotz betrieblichem Kontext freiwillig, vertraulich und verschwiegen sein muss. Im Vordergrund der Arbeit stehen die vorwärts gerichteten Kräfte sowie Eigeninitiative und Ressourcen, die aktiviert werden, um das Seminarwissen in den Alltag zu integrieren. Übung und Feedback sowie zeitlich verteiltes und situatives Lernen ermöglicht das zum Seminar begleitende Coaching.
  • Studien zeigen, dass sich die Produktivität der Seminarteilnehmer mit einer Kombination aus Seminar und Coaching erheblich steigert und das Veränderungsmanagement mit großer Wirkung fördert. Der einzelne fühlt sich durch Erfolgserlebnisse besser und motiviert. Frust und Demotivation reduzieren sich oder bleiben aus. Das wirkt wiederum auf das Umfeld und führt trotz steigender Produktivität zum Erhalt der Gesundheit. 
  • Fördern und Fordern Sie Ihre Mitarbeiter und den Mehrwert Ihrer Seminarinvestition. Begleitendes Coaching - vor und nach dem Seminar. Maximal vier Sitzungen.